Samstag, 7. September 2024, 11.15 Uhr

Bernhard Haas

Bernhard Haas, geb. 1964 • Studium von Orgel, Klavier, Cembalo, Kirchenmusik, Komposition und Musiktheorie an den Musikhochschulen in Köln, Freiburg und Wien • Gewinner zahlreicher Preise bei internationalen Orgelwettbewerben • zunächst Lehrauftrag in Saarbrücken, 1994–2013 Professor für Orgel an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart • seit 2013 Professor für Orgel an der Hochschule für Musik und Theater München • Konzerte, Kurse, Jurytätigkeit und Aufnahmen in den meisten europäischen Ländern, Japan und Südkorea • CD-Aufnahmen mit Werken von Liszt, Reger, Stravinsky, Xenakis, Ferneyhough u.a. • Publikationen: Die neue Tonalität von Schubert bis Webern. Hören und Analysieren nach Albert Simon (Wilhelmshaven 2004); Die zweistimmigen Inventionen von J. S. Bach (Hildesheim 2008) sowie Aufsätze in Fachzeitschriften und Kongressberichten

Johann Sebastian Bach
(1685–1750)
Allein Gott in der Höh sei Ehr
BWV 675 und BWV 677
aus: Dritter Teil der Clavier-Übung

Anton Bruckner
(1824–1896)
Adagio und Scherzo
aus der 6. Sinfonie A-Dur
(Orgelfassung von Bernhard Haas)

Johann Sebastian Bach
Präludium und Fuge A-Dur
BWV 536

Kontakt & Tickets

Landsberger Orgelsommer
Für Ihre Meinung, Ihr Lob, Ihre Kritik
und Ihre Anregungen.
Nutzen Sie das Formular, um mit uns in Kontakt zu treten.

Eintrittskarten
sind an der Tageskasse jeweils ab 10:45 Uhr erhältlich.

Eintrittspreise
Karten 8 €, ermäßigt 6 €,
Abonnement 70 €, ermäßigt 50 €.

11 + 4 =

Jetzt Spenden

Unser Ziel ist es, hochkarätige Kirchenmusik über das gesamte Kirchenjahr anzubieten. Dazu zählen nicht nur der weithin bekannte Orgelsommer oder das Silvesterkonzert, sonden auch viele weitere konzertante Aufführungen, vor allem die großen Gottesdienste an den Hochfesten der Kirche.
Unterstützen Sie mit Ihrer Spende unsere "musica sacra"!

Spendenkonto:
Kath. Kirchenstiftung Mariä Himmelfahrt
IBAN: DE70 7005 2060 0000 0200 40
BIC: BYLADEM1LLD

Sponsoren

Der Landsberger Orgelsommer wird unterstützt von der Stadt Landsberg a. Lech.

Programm Download